Sport & Freizeit rund um Marktredwitz

Wandern am Goldsteig

Die Geschichte des Goldsteigs begann im Mittelalter, zur Zeit Kaiser Karl IV. Der bedeutendste der "Goldenen Steige" - Säumerpfade auf denen Gold und Salz transportiert wurden - war der Handelsweg von Nürnberg bis nach Prag. Heute steht der Goldsteig mit rund 660 km Länge für den längsten, prädikatisierten Qualitätswanderweg Deutschlands. Er beginnt in Marktredwitz, verläuft durch den Oberpfälzer Wald und führt auf zwei Routen durch den Bayerischen Wald bis nach Passau.


Vom Hotel Bairischer Hof können Sie diese Goldsteig-Etappen gehen:


Von Marktredwitz geht die Route durch den Steinwald, vorbei an der Burgruine Weißenstein, durch das "Land der Tausend Teiche" und das Waldnaabtal. Danach geht es durch Neustadt an der Waldnaab, vorbei an der Festspielburg Leuchtenberg und Burg Trausnitz. Nach Oberviechtach teilt sich der Weg in eine Nord- und eine Südroute.

 

Die Südroute verläuft von Neunburg vorm Wald über die reizvollen Höhenzüge des Vorderen Bayerischen Waldes und endet in Passau. Die Nordroute ab Thanstein reiht Tausender an Tausender und führt durch den Nationalpark Bayerischer Wald entlang der böhmischen Grenze, zum Dreisessel und endet ebenfalls in Passau. Seit August 2007 gehört der Goldsteig zu den "Qualitätswegen Wanderbares Deutschland".
Weitere Infos inkl. Tourenplaner: Wandern am Goldsteig

Fränkischer Gebirgsweg

Dieser Prädikatswanderweg läuft in großem Bogen um Marktredwitz. Mit 425 Kilometern Länge führt der Fränkische Gebirgsweg von Nord nach Süd durch Franken durch eine Welt mit eigenwilligen Felsen, sagenumwobenen Gipfeln und wildromantischen Wäldern. Der Fränkische Gebirgsweg ist ebenfalls als "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" ausgezeichnet.
Weitere Infos finden Sie hier: Fränkischer Gebirgsweg 

Rundwanderwege um Marktredwitz

Viele weitere interessante Informationen zu regionalen Wanderwegen finden Sie auf der Website der Stadt Marktredwitz: www.marktredwitz.de